Craniosacrale Körperarbeit

Selbstheilungskräfte aktivieren - mehr Beweglichkeit und Vitalität

Die craniosacrale Methode ist eine sanfte Behandlungsform am bekleideten Körper. Sie ist unterstützend bei Themen des gesamten Bewegungs- und Stützapparates aber auch um feinstoffliches Ungleichgewicht wieder in Balance zu bringen. Unfälle, OP's oder Stressmomente sind Erlebnisse die in der Körperstruktur spürbar sind. Dem Körper wird Raum gegeben, seine Erlebnisse zu erzählen. In der biodynamischen Sitzung kann der Körper mittels bestimmter Grifftechniken und geistiger Haltung unterstützt werden, seine Selbstheilungsprozesse zu aktivieren. Hinter dieser direkten Kommunikation mit der Körperstruktur steht das Ziel, zu mehr Vitalität und Beweglichkeit zu gelangen. Craniosacrale Körperarbeit ist geeignet für alle Menschen: Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis ins hohe Alter.

Die Craniosacrale Körperarbeit hat ihren Ursprung in der Osteopathie. Seit 1970 gibt es die Möglichkeit diesen Teilbereich  auch ohne osteopathische Ausbildung zu erlernen. Die Craniosacralausbildung ist somit für Ärzte, Therapeuten und jene Personen gedacht, zu dessen Berufsfeld sie passt.

Die Craniosacrale Methode arbeitet mit den Selbstheilungsprozessen und wendet sich nicht an die Beschwerden oder Symptome. Sie ist eine gute Ergänzung zur Schulmedizin, ist aber keinen Ersatz für eine ärztliche Diagnose. Ich weise darauf hin, dass ich keine Ärztin bzw. Heilpraktikerin bin.

Daher ich keinen Grundberuf im medizinischen oder therapeutischen Bereich habe, kann ich keine Indikationsliste auf meiner Homepage veröffentlichen, aber vielleicht hilft dir dieser Beitrag.


Für mehr Informationen kannst du mich gerne kontaktieren.


Kosten:
€ 60,- Behandlung und Besprechung 60 Minuten
€ 40,- kurze Behandlung ca. 30 Minuten